Zurück zu Veranstaltungen

Entspannte Kommunikation in schwierigen Hörsituationen

Um ein gutes Sprachverständnis auch in lauten Umgebungen ermöglichen zu können, reichen Hörgeräte oder Implantate allein nicht aus. Auch in Schulen, in Großraumbüros, am Arbeitsplatz, im Auto – überall, wo es Störgeräusche gibt, kommt es verstärkt zu Kommunikationsproblemen.

Wissenschaftliche Studien belegen, dass mit Hilfe von Übertragungsanlagen, die ergänzend zu Hörgeräten und Implantaten eingesetzt werden, das Sprachverstehen um bis zu 20 dB verbessert werden kann.

Der Referent Kay Christokat arbeitet seit vielen Jahren mit Hörgeräten und Übertragungsanlagen von führenden Herstellern und kann die Besucher daher über die neuesten Kommunikationsmöglichkeiten informieren. Es wird nicht nur vorgetragen, sondern es gibt die Übertragungstechnologie auch in Funktion sowie zum Austesten.

Herr Preckel von der Fa. Wilke Hörakustik wird als Fachmann vor Ort über die Möglichkeiten der Versorgung bzw. Beantragung beraten.

Jeder, der sich informieren möchte, ist herzlich willkommen. Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Ort: Hörbehindertenzentrum Münster-Hiltrup, Westfalenstr. 197
Termin: Mittwoch, 28. Mai 2014, 18:30 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*