Zurück zu Seniorenkino

„Ricki – Wie die Familie so ist“

[28.01.2016] Ricki (Meryl Streep) hat von einer großen Zukunft geträumt: Gemeinsam mit ihrer Band wollte die Sängerin und Gitarristin an die Spitze im Hard Rock-Business. Dafür war sie damals sogar bereit, ihre Familie zu verlassen. Nun, 20 Jahre später, ist der Traum vom Leben als Rockstar ausgeträumt, geblieben sind ihr die mehr oder weniger festen Auftritte in einer Kneipe. Davon leben kann sie allerdings nicht, deshalb muss sie tagsüber als Kassiererin jobben, um einigermaßen über die Runden zu kommen. Tristesse pur statt dem ersehnten Glamour, und daher zögert Ricki auch nicht, als sie nach so langer Zeit einen Anruf von ihrem Ex bekommt, der sie um Hilfe bittet. Kurzentschlossen packt die Rocklady ihre Sachen, um nach Indiana zurückzukehren, weil ihre Tochter nach der Scheidung von ihrem Mann gerade eine schlimme Zeit durchmacht. Doch als Ricki ihrere Familie das erste Mal seit den 80er Jahren persönlich begegnet, muss sie feststellen, dass sich einige Sachen grundlegend geändert haben. Nicht genug damit, dass Exmann Pete ein zweites Mal geheiratet hat und seine Neue wenig Wert auf ihre Anwesenheit legt, macht ihr schwer zu schaffen. Viel schlimmer ist, dass keines ihrer drei Kinder sich Mühe gibt, mit ihr warm zu werden. Hat sie vielleicht in den langen Jahren etwas viel Wichtigeres und Kostbareres verloren?

Die Begegnungsstätte “Die Brücke” und die Fa. Otremba bieten dieses amerikanische Drama aus dem Jahre 2015 im Rahmen des Seniorenkinos an, und zwar nur

am Donnerstag, 28. Januar 2016, 14:00 Uhr,
im Metropolis in Emsdetten, Bahnhofstraße 2-8.

Beitrag für dieses Kinoerlebnis: 6,50 € einschl. Kaffee und Kuchen.

Informationen zum Film: filmstarts.de

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*