Zurück zu Ambulante Hilfen

ATEMPAUSE

Eine ambulante Gruppenbetreuung für Menschen mit Demenz

Was ist die „Atempause” ?

Das Projekt „Atempause“ ist ein Gruppen- und Betreuungsangebot für Menschen mit Demenz, die im häuslichen Bereich betreut und gepflegt werden.

Wir bieten den Gästen für jeweils drei Stunden im Rahmen einer Gruppenbetreuung eine gesellige und sinnstiftende Betreuung und Beschäftigung an, die von qualifizierten Mitarbeitern geleitet wird. Bei Kaffee und Kuchen ist Zeit für Gespräche. Außerdem finden kleine Gruppenarbeiten statt, die einen musikalischen, einen sportlichen, einen kreativen, einen entspannenden oder einfach nur einen geselligen Rahmen bieten. Eine kleine „Ruhezone“ ist ebenfalls vorhanden. – Ein geborgenes Miteinander – 

Das Betreuungsangebot „Atempause“ bietet ferner allen Pflegepersonen bzw. pflegenden Angehörigen die Möglichkeit, sich an einem Nachmittag in der Woche von den Anstrengungen der Pflege und Betreuung zu erholen, Zeit für sich zu haben und die Seele baumeln zu lassen.

Wann und wo findet das Programm  „Atempause” statt ?

Das Betreuungsangebot findet aktuell wöchentlich mittwochs in der Zeit von 14.30 bis 17.30 Uhr in der Tagesstätte der Brücke (Mühlenstraße) statt. Die gemütlichen Räume sind mit einem Wohnzimmer und einer Küche ausgestattet, behindertengerechte WC´s sind ebenfalls vorhanden.

Welche Kosten entstehen?

Das Betreuungsangebot „Atempause“ kostet pauschal pro Einheit 34,00 €. Darin enthalten sind neben dem Betreuungsaufwand Kaffee, Kuchen und Getränke.

Die Atempause ist ein niedrigschwelliges Angebot und somit besteht für Anspruchsberechtigte die Möglichkeit (auf Antrag), die Kosten von der zuständigen Pflegekasse anteilmäßig erstattet zu bekommen.

 

Anmeldung und Information:

Montags bis donnerstags: 10.00 – 16.00 Uhr  
Freitags: 10.00 – 13.00 Uhr  
Telefonnummer: 02572 14-0 Ina Kerkering
  0151 64430581 Jutta Tombrink
E-Mail: jutta.tombrink@stiftung-st-josef.de
Internet: www.stiftung-sankt-josef.de

Wir freuen uns auf Ihren Anruf.