Kein Trauerwald in Emsdetten ?

  • bea

    #4994

    Gegen einen Trauerwald hat sich der Rat entschieden. Eigentlich war ja alles schon seitens der Liberalen geregelt, ein Betreiber für den Trauerwald sowie eine sehr schöne Lage wurden gefunden. Alles umsonst, denn der Stadtrat sowie die Kirchen lehnen einen Trauerwald ab. Die Vorteile eine Waldbestattung sind m.M. nach folgende: wer möchte, kann sich schon zu Lebzeiten einen Platz aussuchen, die Pflege der Grabes übernimmt die Natur -Angehörige müssen sich nicht kümmern-, eine preiswerte Alternative zum großen Friedhofsgrab wäre gefunden. Ein Teil des Trauerwaldes könnte ja auch als geweihter Grund ausgewiesen werden, womit die Kirche – welche ja ganz besonders dieses Vorhaben blockt – auch mit einbezogen wird. Als ich den Trauerwald in Warendorf an einem sonnigen Herbsttag besucht habe war ich begeistert von der Stille, der Idylle des Waldes, Zweige wiegen sich im Wind, es war einfach nur beruhigend. Und warum sollte es so etwas Schönes – auch wenn es ein Trauerwald ist- nicht in Emsdetten geben ?

    gernot

    #4997

    bea hat völlig recht: warum sollte es einen Trauerwald nicht in Emsdetten geben?
    Ich glaube, es gibt genügend Nachfrage in Emsdetten. Auch wenn die hergebrachten Bestattungsfomen (immer noch) bevorzugt werden. Jeder sollte selbst entscheiden können.
    Ich fürchte, unsere Politik wird mal wieder eine Chance „verpennen“, wie das offenbar auch bei der Gesamtschule geschehen ist. Hier könnte man beweisen, dass man sich neuen Entwicklungen wirklich aufgeschlossen zeigt.
    „Emsdetten, die weltoffene Mittelstandsstadt“, so heißt es in einem Slogan. Dass man wirklich weltoffen ist, könnte man jetzt beweisen. Und auch, dass man sich offen für Bürgerwünsche zeigt.
    Das wünsche ich mir im Jubiläumsjahr. Ein Trauerwald wäre ein schönes Geschenk der Stadt an ihre Bürger.

    Miaken2012

    #5206

    Hallo Bea,
    schade das sich die Stadt Emsdetten nun auch gegen einen Trauerwald entschieden hat . Ich war schon mal in Freckenhorst und habe es mir dort angesehen. Der ganze Wald war für mich sehr beruhigend. Dort würde ich gerne begraben sein.
    Gerade in der heutigen Zeit gibt es immer mehr Singels die keinen haben der sich später um das Grab kümmern kann. Wie sollen denn irgendwann unsere Friedhöfe aussehen wenn keiner mehr die Gräber pflegt.

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.