Startseite Foren Lebenslagen Sterbehilfe — Ja oder Nein ? Antwort zu: Sterbehilfe — Ja oder Nein ?

Hanna

#5843

Ein selbstbestimmtes Lebensende darf es nicht geben. Auch einen selbstbestimmten Lebensanfang gibt es nicht. Beides macht nach meiner Meinung das Menschsein aus.
Als Patient hat man heute die Möglichkeit, die Grenzen der medizinischen Lebenserhaltung im Krankheitsfall zu bestimmen. Und man sollte es rechtzeitig in einer Patientenverfügung tun, wenn man geistig noch dazu in der Lage ist. So kann man das Maß und die Dauer lebenserhaltender Maßnahmen selbst bestimmen und für ein menschenwürdiges Sterben sorgen.
Das bewusste Herbeiführen des eigenen Todes mit Hilfe Fremder irgendwo in einem Schweizer Hotelzimmer ist dagegen für mich absolut menschenunwürdig. Es kann dazu führen, dass moralische Dämme brechen. Heute bestimmen diese Menschen noch selbst, dass aktive Sterbehilfe geleistet wird. Der Schritt dahin, dass in bestimmten Situationen andere darüber entscheiden, dass das Leben zum Beispiel Kranker enden sollte, ist dann nicht mehr weit.
Trotz meiner Überzeugung meine ich aber auch, dass Menschen, die partout freiwillig aus dem Leben scheiden wollen, dies lieber in einem Schweizer Hotelbett tun sollten als auf Eisenbahnschienen irgendwo in Deutschland. Denn diejenigen, die in der Schweiz die notwendige Hilfe leisten, werden moralisch besser damit fertig als die bedauernswerten Lokomotivführer hierzulande.
Die Schweiz mag in manchen Dingen Vorbild sein, aber auf diese Schweizer „Errungenschaft“ können wir gern verzichten. Das ist meine Meinung hierzu.