Immer is was …

Vor Weihnachten und Silvester gab es viele Termine und Dinge, die unbedingt erledigt werden mussten. Ist eben immer eine etwas stressige Zeit.

Deshalb hab ich mich auf das neue Jahr gefreut. Januar und Februar sind ja Monate der Ruhe, dachte ich. Kein Garten, der beackert werden will, keine größeren Feste, alles ganz entspannt. Einfach mal nachmittags eine Kochsendung schauen oder gemütlich ein Buch lesen… Dann brachte eine neue dicke Jacke meinen Kleiderschrank an seine Grenzen – kein Problem, kann sicher einiges weg. Dazu muss ich es aber erstmal anprobieren. Ich fand es dann so befreiend, dass ich die nächsten Tage damit zugebracht habe, meinen ganzen Kleiderschrank zu durchforsten. Noch kein Buch gelesen…

Die Steuererklärung wird auch schon immer auf dem Schreibtisch hin und her geschoben. Die Küchenschränke müssten auch mal wieder ausgewaschen werden, außerdem waren einige Verabredungen wegen Zeitmangels verschoben worden, sollte ich mich auch mal drum kümmern. Dann stehen noch Routinetermine beim Arzt und Zahnarzt an, daraus ergeben sich weitere Termine und ich hab noch nicht mal alle Routinetermine abgearbeitet. Noch kein Buch gelesen…

Dann streikt unser Drucker, natürlich gerade dann, wenn man ihn dringend braucht. Dann soll es noch eine neue Arbeitsplatte in der Küche geben, in dem Zuge könnte man auch gleich einen neuen Backofen aussuchen. Ich glaub, ich will keine neue Arbeitsplatte und keinen neuen Backofen – ich will einfach nur ein Buch lesen.

11 Besucher empfehlen diesen Beitrag (zum Voten bitte klicken)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*