ToW für Menschen mit Handicap

Der Tag der offenen Wirtschaft (ToW) ist ein Event, das seinen Schatten vorauswirft. In allen teilnehmenden Unternehmen laufen die Vorbereitungen auf den 6. Oktober 2018 auf Hochtouren. Auch Menschen mit Handicap interessieren sich für Abläufe in den Emsdettener Unternehmen. Viele trauen sich jedoch nicht, daran teilzunehmen, weil sie nicht wissen, wie die Bedingungen bei den Führungen in den Firmen sind. Aus diesem Grund hat der Beirat für Menschen mit Behinderung der Stadt Emsdetten die Firmen kontaktiert und die groben Infos zusammengetragen:

Zum Shuttle-Bus teilt die Stadtverwaltung mit: Zum Bus-Shuttles beim ToW kann bestätigt werden, dass von den vier eingesetzten Bussen zwei Busse einen behindertengerechten Zugang ermöglichen. Die Busse fahren von 12: 00 Uhr bis max. 19:00 Uhr (Betriebe schließen um 18.00 Uhr), so dass alle 15 Minuten mit einem Bus gerechnet werden kann. Personen mit Handicap haben daher spätestens alle 30 Minuten (jeder 2. Bus) die Möglichkeit, barrierefrei mitzufahren.

Begebenheiten: Der Beirat stellte allen Emsdettener Firmen mit Führung im eigenen Gebäude folgende Fragen:

  • Ist der Eingang/ Empfang ebenerdig, die Türen selbstöffnend oder offen?
    Fast alle Firmen konnten einen barrierefreien Zugang vermelden. Die Firma Jürgens war sich nicht ganz sicher und antwortete, dass der Riffelboden als auch die Pflasterung wohl nicht als rollstuhlgeeignet bezeichnet werden können.
  • Ist die Führung in Ihrer Firma rollstuhlgeeignet? Keine Stufe oder Kante über 3 cm?
    Diese Frage wurde überwiegend bejaht. Lediglich bolwindokters musste dies verneinen. Die Firma Jürgens antwortete mit „Im Maschinenbau ja, bis auf das Büro Ausbildungsbörse; Gießerei nein.“ Die Firma Wedi machte darauf aufmerksam, dass die Führung mit einem nichtbehindertengerechten Fahrzeug durchgeführt wird.
  • Alle Türen mind. 1 m breit?
    Diese Frage wurde von fast allen Unternehmen bejaht. Die Firma Jürgens machte folgende Einschränkung: Maschinenbau ja, Gießerei nein.
  • Steht ein Behinderten-WC zur Verfügung?
    Ein Behinderten-WC steht an folgenden Örtlichkeiten zur Verfügung: bolwindokters, egeplast, pool, Rathaus, Schmitz-Werke.
  • Steht eine induktive Höranlage zur Verfügung?
    Diese Frage mussten alle Unternehmen verneinen. Lediglich der Informationsschalter im Rathaus verfügt über eine Höranlage (Rathaus nicht geöffnet am 6. Oktober,  lediglich die Toilette).
  • Steht ein Mitarbeiter zur Verfügung, der einen evtl. blinden oder sehbeeinträchtigten Menschen führen kann?
    Bis auf die Firma Jürgens bejahten alle Unternehmen diese Frage.
  • Bei evtl. Bewirtung: sind Sitzmöglichkeiten und Tische in Normalhöhe vorhanden? Stehtische eignen sich nicht für Rollstuhlfahrer
    Diese Frage wurde nur von den Firmen Schulte-Austum und Jürgens verneint.

Der Beirat für Menschen mit Behinderung dankt allen Firmen für ihre offenen Antworten.  Dank dieser Antworten können Menschen mit Handicap nun besser einschätzen, was für sie möglich ist.

Text: Reinhild Thamm-Krake

4 Besucher empfehlen diesen Beitrag (zum Voten bitte klicken)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*