September – Herbstanfang

Die Tage werden kürzer, es wird langsam etwas kühler.   Ja, bisher war es fast immer so,  nur nicht in diesem Jahr. Durch die extreme Erderwärmung war uns ein Supersommer beschert. Sogar jetzt,  Ende August, können wir uns nachmittags im Garten,  auf dem Balkon  oder auf der Terrasse aufhalten. Durch die starken Sonnenstrahlen sind die Blätter der Bäume jedoch schon lange braun,  bunt verfärben sie sich in diesem Jahr wohl nicht.

Aber auf den doch nun bald kommenden Herbst werden wir uns trotzdem freuen. Bei schönem Wetter kann man getrost aufs Fahrrad steigen und ohne grosse Hitze schöne Fahrradtouren genießen. Ebenso lädt trockenes Herbstwetter ein,  lange Spaziergänge zu machen. Diese noch sehr schönen Herbsttage nennt man auch „Altweibersommer“. Das hat übrigens nichts mit „Weibern“  ( altes deutsches Wort für Frauen ) zu tun,  sondern spielt auf die vielen Spinnweben an,  in denen die Tautropfen hängen bleiben und durch die Sonne zum Glitzern gebracht werden.

Der Herbst ist auch die Zeit der Pilze. Überall auf Wiesen und in den Wäldern wachsen Pilze und warten darauf,  gefunden zu werden. Wenn Sie auch Lust haben, Pilze suchen zu gehen,  informieren Sie sich besser bei einem Pilzkenner, denn es gibt auch ungenießbare und giftige Pilze,  die Sie auf gar keinen Fall essen sollten.

Ja,  und dann kommt noch für die Frauen etwas ganz besonders Schönes im Herbst auf sie zu: die verkaufsoffenen Sonntage im September. Neue Herbst- und Wintermode muss angeschafft werden,  schließlich beginnt auch bald die Zeit der Erntedank- und Oktoberfeste.

Und darüber schreiben wir die nächste Geschichte.

Der Herbst vertieft den Sommer.
Manfred Hinrich
dt. Philosoph (1926-2015)

 

6 Besucher empfehlen diesen Beitrag (zum Voten bitte klicken)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*