Eröffnung mit „Zugpferd“ du Mont

„Ein Date mit unserer Zukunft“ – unter diesem Motto haben die Stadt Emsdetten und der Seniorenbeirat eine Kampagne ins Leben gerufen, die alle Bürgerinnen und Bürger in Emsdetten aufrufen, sich über ihre Zukunft Gedanken zu machen.

Wir werden alle älter. Dabei es ist egal, ob wir 20, 40 oder 70 Jahre alt sind, jeder hat bestimmte Vorstellungen davon, wo und wie er oder sie in den nächsten Jahren – bis zur Rente oder Pension oder nach dem Berufsleben – leben möchte. Besonders durch den demographischen Wandel wird sich das Leben auch in Emsdetten in den nächsten 20 oder 30 Jahren grundlegend verändern.

Wie kann die Vision einer lebenswerten Zukunft mitgestaltet werden? Wie kann das Leben und Zusammenleben der Menschen in Emsdetten zukünftig gestaltet werden? Was müssen wir heute anstoßen, damit wir eine gemeinsame gute Zukunft haben?
In zwei Veranstaltungen soll versucht werden, die Wünsche und Vorstellungen der Emsdettener Bevölkerung zu erfassen und miteinander darüber zu diskutieren, wie sich in den kommenden zwei bis drei Jahrzehnten die Lebensqualität verändert und was wir alle für eine lebenswerte Zukunft tun können.

An der Auftaktveranstaltung am 8. Mai um 19.00 Uhr in Stroetmanns Fabrik soll die ganze Stadt mitwirken, wie es in der Einladung heißt. Damit auch möglichst viele Emsdettener dabei sind, wurde als „Zugpferd“ der Schauspieler und Autor Sky du Mont eingeladen, der aus seinem Buch „Steh ich jetzt unter Denkmalschutz?“ lesen wird, das sich humorvoll mit dem Älterwerden beschäftigt. In Rahmen einer Podiumsdiskussion werden Emsdettener Projekte, wie die Ortsnahen Alltagshilfen und „Young meets old“, sowie die Essener Aktion „Mäuse für Ältere“ und die Seniorengenossenschaft aus Riedlingen ihre Ideen und Lösungsansätze vorstellen.

In einer „Zukunftswerkstatt“ am 20. Mai 2017, die von 10.00 bis 16.00 Uhr stattfinden wird, werden dann 100 Personen konkrete Ideen und Visionen entwickeln. Hierfür kann sich jeder Interessierte per Mail an anmeldung@emsdetten.de unter dem Stichwort „Zukunftswerkstatt“ bewerben. In den dann entstandenen Arbeitsgruppen können im Laufe des Jahres 2017 wieder weitere Interessierte mit an der „Zukunft Älterwerden in Emsdetten“ mitmachen.

Hierfür laden wir alle Emsdettener zum „Date mit unserer Zukunft“ ein und hoffen auf eine rege Teilnahme an der Auftaktveranstaltung am 8. Mai und an der „Zukunftswerkstatt“ am 20. Mai 2017.
Außerdem kann man sich jederzeit auf der Internetseite der Stadt Emsdetten unter  www.emsdetten.de/zukunft über den aktuellen Stand der Agenda informieren.

11 Besucher empfehlen diesen Beitrag (zum Voten bitte klicken)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*