600 Geschenkwünsche bei Wunschbaum-Aktion

Der Seniorenbeirat half tatkräftig mit.

Der Seniorenbeirat hat sich wieder einmal aktiv an der Aktion „Wunschbaum“ beteiligt, die auf Initiative der Spitzweg-Apotheke und des Schuhhauses Hölscher auch im zweiten jahr wieder Geschenke für Kinder bedüftiger Familien und Flüchtlingskinder gesammelt hat.

In insgesamt elf Firmen sowie im Rathausfoyer standen „Wunschbäume” mit Wunschzetteln der Kinder, die von den Bürgern Emsdettens erfüllt werden konnten. Die Wünsche wurden vom Kreisel, Caritas, der evangelischen und katholischen Kirchengemeinde sowie von zwei Wohngruppen in Emsdetten zusammengetragen und durch Martina Erfkämper von der Spitzweg-Apotheke auf die einzelnen Wunschbäume verteilt.

Insgesamt kamen 600 Geschenkwünsche zusammen. Neben den Zetteln, die direkt von den Kindern ausgefüllt worden waren, gab es auch 60 „neutrale” Wunschzettel. Hier konnten Menschen ein Geschenk für ein Kind verpacken und angeben, ob es für ein Mädchen oder einen Jungen und für welches Alter es gedacht ist. „Wir haben uns sehr gefreut, dass es schließlich fast 200 Geschenke geworden sind”, berichtet Martina Erfkämper stolz.

5 Besucher empfehlen diesen Beitrag (zum Voten bitte klicken)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*