Smartphones für Senioren

emporiaSMART (Bild: Emporia)

emporiaSMART (Bild: Emporia)

Sie bieten eine Menge Vorteile: mit modernen Smartphones kann man neben dem reinen Telefonieren auch Fotos oder Filmchen machen, man kann Termine verwalten, über WhatsApp und Co. in Verbindung bleiben oder sich im Auto oder auf dem Fahrrad den Weg weisen lassen. Sie sind wunderbare Helfer und Begleiter für jüngere Menschen und eigentlich auch für die ältere Generation – wenn da nicht kleine Bedienelemente, winzige Schriften und kaum sichtbare Tasten den Spaß gründlich verderben würden.

Dass es auch anders geht, beweist zum Beispiel der österreichische Hersteller Emporia mit seinem neuen Modell emporiaSMART. Es bietet als Hülle ein herkömmliches Tastenfeld mit großen, fühlbaren Tasten. Beim Eingeben von Telefonnummern kann man diese auf dem oberen Teil des Displays sehen.

Die Hülle lässt sich auch wegklappen. Dann kann man das Gerät wie ein normales Smartphone benutzen. Seine Oberfläche ist der Zielgruppe der Senioren angepasst: sie hat große Symbole, über die man wichtige Funktionen sicher und ohne Umwege erreicht. Einige häufig genutzte Apps (z.B. Deutsche Bahn, WhatsApp) sind bereits installiert. Ein Shop des Herstellers bietet weitere spezielle Apps zur Auswahl an.

Eine leistungsfähige Kamera gehört heute schon zum Standard und fehlt natürlich auch im emporiaSMART nicht. Als Besonderheit kann das Gerät mit einem nützlichen Eingabestift aufwarten. Es kostet etwa 300 Euro und führt mit seinem Bedienkonzept die Nutzer sehr behutsam an das Smartphone-Konzept heran.

Sie besitzen schon ein modernes Smartphone, können sich mit der Oberfläche und dem Bedienkonzept aber nicht so recht anfreunden? Dann ist vielleicht der „BIG Launcher” der tschechischen Firma 2BIG genau richtig für Sie. Diese App ersetzt Startbildschirm und System-Einstellungen Ihres Smartphones und zeigt stattdessen neue, aussagekräftige Bedienkacheln. Das Bedienkonzept ist sehr simpel und stimmig.

Sie müssen nicht von einem Bildschirm zum nächsten wischen. Sie sehen einen Startbildschirm mit nur 5 großen Schaltflächen und kommen von dort zu einer ebenso gut erkennbaren Übersicht der installierten Anwendungen. Einfach gehaltene Apps zum Telefonieren oder Schreiben sind bereits enthalten. Sehr wichtig: es gibt auch einen SOS-Button, mit dem man ohne weiteres Zutun eine voreingestellte Nummer anruft und SMS an mehrere Nummern verschickt – wenn man möchte, auch mit GPS-Position.

Der BIG Launcher wird wie eine normale neue Anwendung installiert. Er kostet als Vollversion nur 10 Euro, auch eine kostenlose Version zum Ausprobieren ist erhältlich.

Wie auch immer Sie die Welt der Smartphones und Apps für sich entdecken möchten: wir wünschen Ihnen viel Spaß und allzeit einen guten Empfang.

26 Besucher empfehlen diesen Beitrag (zum Voten bitte klicken)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*