Flashmob mit Helmut Schnieders

Mächtig ins Zeug legte sich Helmut Schnieders beim Flashmob am 10. September. In jeder Phase war zu spüren, dass solche Veranstaltungen sein Ding sind. Aber auch alle anderen „Animateure” aus dem Team der Begegnungsstätte „Die Brücke“ rund um Hildegard Schlepper waren mit Leib und Seele bei der Sache.

Das spürten ganz schnell auch die vielen älteren Menschen, die sich auf den Weg zum Morgentaubrunnen gemacht hatten. An verschiedener Stelle war schließlich auf dieses Event aufmerksam gemacht worden. Aber auch einige Passanten wurden von den Organisatoren freundlich gebeten, doch beim gemeinsamen Musizieren mitzumachen. Und nicht wenige ließen sich von der guten Laune anstecken und versuchten sich als Trommler.

Schnell waren Rasseln und andere Percussioninstrumente verteilt, und schon konnte es los gehen. Helmut Schnieders gab den Takt an, spielte kleine Sequenzen vor, und bald schon konnte das große „Orchester” das Gehörte nachspielen. Innerhalb weniger Minuten gelang es, ein erstaunlich harmonisch anmutendes Klangbild zu erzeugen.

Das Wichtigste bei diesem Flashmob war aber, dass es allen Beteiligten sichtbar großen Spaß bereitete, gemeinsam Rhythmen zu erzeugen und das aktive Musizieren zu genießen. Dieses Gefühl zu vermitteln, gelang Helmut Schnieders und seinem Team binnen weniger Minuten.

Mit diesem Flashmob wurde auf die „Messe für mehr Lebensqualität” aufmerksam gemacht. Sie findet am Sonntag, 14.09.2014, ab 10:30 Uhr in Stroetmanns Fabrik statt. Die Messe richtet sich in erster Linie an Menschen, die sich in der zweiten Lebenshälfte befinden und auf der Suche nach Informationen und Hilfestellungen sind.

 

Den Flashmob haben wir in einem kleinen Video festgehalten:

40 Besucher empfehlen diesen Beitrag (zum Voten bitte klicken)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*