Ankunft

von Maria Brylla aus dem Jahr 2014

 

Ich spür der Sonne sanften Schein
wie sie streichelt mein Gesicht.
Der Frühling schaut zum Fenster rein,
erstrahlt im ersten warmen Licht.

Oh holder Mai, wie bist du schön
wie lieblich ist dein Abendhauch.
Mit Staunen ich dein Kommen krön
wie protzig färbst du Baum und Strauch!

Die ersten Knospen schauen –   ratlos noch
ins eben zarte Blau am Himmelszelt.
Sie zittern ängstlich und sie spüren doch,
bald schmücken und verzaubern sie
die große weite Welt!

14 Besucher empfehlen diesen Beitrag (zum Voten bitte klicken)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*