Was brauchen pflegende Angehörige?

Mit viel Liebe und Fürsorge üben pflegende Angehörige ihre Aufgabe aus, und das nicht selten rund um die Uhr. Allein in Nordrhein-Westfalen werden rund 390.000 Menschen zu Hause gepflegt, nur etwa ein Drittel davon werden dabei von ambulanten Pflegediensten unterstützt.

Nicht nur nahe Verwandte oder Lebenspartner pflegen ihre Angehörigen. Auch Nachbarn, Freunde und Bekannte unterstützen die Pflegebedürftigen. Und sie leisten dabei Großartiges. Immer wieder stehen sie vor neuen Herausforderungen.

Denn auch sie haben Verantwortung für die eigene Familie, sie müssen im Beruf ihre Frau oder ihren Mann stehen oder sie haben Probleme mit der eigenen Gesundheit. All das müssen sie Tag für Tag „unter einen Hut bringen“. Entlastungs- und Unterstützungsangebote sind oftmals nicht bekannt oder aber wohnortnah schlichtweg nicht vorhanden.

Um mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen, führt die Landesstelle Pflegende Angehörige NRW Dialogveranstaltungen in allen Regierungsbezirken Nordrhein-Westfalens durch. Dort werden die Wünsche und Bedarfe pflegender Angehöriger diskutiert. Die Diskussionsergebnisse sollen für die Verbesserung der augenblicklichen Situation genutzt werden.

Die Dialogveranstaltung für unsere Region findet am
Montag, 12. Mai 2014, von 9:30 Uhr bis ca. 16:30 Uhr
im Neuen Rathaus, Niederwall 23, 33602 Bielefeld, statt.

Den Veranstaltungsflyer können Sie   h i e r   herunterladen.

Sie können sich   h i e r   auch online anmelden. Anmeldungen müssen bis zum 05.05.2014 vorliegen.

10 Besucher empfehlen diesen Beitrag (zum Voten bitte klicken)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*