Oma Katharina und ihr Brombeerlikör

Gerne denke ich an die Zeit zurück, wo ich als Kind bei meiner Oma Katharina im Zimmer schlafen durfte.
Es gab zwei Gründe dafür:

1. Kaum erwarten konnte ich abends, wenn meine Oma sich zum Schlafen „fertig“ machte.
Dann nahm sie ihren „Dutt“ (Haarteil für den Knoten) ab, legte die Zähne in ein Wasserglas und ganz spannend war es dann, wenn Oma ihr fleischfarbenes Stangenkorsett ablegte.

2. Manchmal stellte ich Oma die Frage: „Oma, erzählst du mir noch ein paar Dönkes von früher?“ Das machte meine Oma gerne, aber vorher ging sie voll Freude an ihren Kleiderschrank.

Gleich im obersten Fach neben den Leinenlaken lag ihre Flasche mit selbstgemachtem Brombeerlikör. Das immer wieder benutzte braune „Pinneken“ stand daneben. Zuerst trank Oma einen Likör und ich bekam dann auch 1/2 Pinneken von dem leckeren Brombeerlikör.

Als meine Mutter darüber einmal in`s Zimmer kam und schimpfte, antwortete Oma ganz kategorisch: „Dat is dumm Tüch, dat döht dat Kind wall gutt.“ Diese wunderschöne Sache wurde über viele Jahre zum Ritual, nach mir sind meine beiden jüngeren Schwestern noch in diesen Genuss gekommen.

Meine Oma ist übrigens 89 Jahre alt geworden und war nie ernsthaft krank. Das mittlerweile 100 Jahre alte „Pinneken“ durfte ich behalten, es steht im Wohnzimmerschrank, ab und zu trinke ich abends einen Brombeerlikör und denke an die schönen Abende mit meiner Oma zurück.

Rezept

Oma Katharina`s Brombeerlikör
200 g reife Brombeeren
150 g Kandis
1 Zimtstange
0,7 ltr. guter Korn 32%
Brombeeren, Kandis und Zimtstange in eine saubere Flasche geben und mit dem Korn auffüllen. Ab und zu die Flasche vorsichtig auf den Kopf halten, damit der Likör sich mischt, mindestens 6 Wochen ziehen lassen.

PROST!!

95 Besucher empfehlen diesen Beitrag (zum Voten bitte klicken)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*