Marita Haude, SPD – ganz privat

Ein Interview mit Marita Haude, der SPD-Parteivorsitzenden und stellvertretenden Bürgermeisterin. Wir kennen uns schon fast unser ganzes Leben, wie sich jetzt herausgestellt hat. Es war ein interessantes Gespräch über Gott und die Welt – und über Emsdetten.

Abro: Frau Haude, wie ist Ihr Familienstand?
M.H.: Ich bin seit über 20 Jahren verwitwet. Es gibt keinen Mann an meiner Seite. Ich habe zwei Söhne. Der ältere ist in festen Händen und hat gerade damit begonnen, ein Haus für sich und seine Freundin zu bauen (vielleicht gibt es dann irgendwann auch Enkelkinder). Der jüngere wird bald sein Studium beenden.

Abro: Was finden Sie schön an unserer Stadt?
M.H.: Emsdetten ist überschaubar. Es ist schön, durch die Stadt zu gehen, Leute zu treffen, ein Schwätzchen zu halten. Die Umgebung ist schön, man kann wunderbare Radtouren machen. Abends nach der Arbeit aufs Rad steigen, das ist die totale Entspannung.

Abro: Beschreiben Sie doch bitte mal den typischen Emsdettener aus Ihrer Sicht.
M.H.: Der typische Emsdettener ist bodenständig, pflichtbewusst, zuverlässig und nicht zu vergessen: humorvoll.

Abro: Haben Sie Zeit für Hobbys?
M.H.: Vor ein paar Jahren habe ich mich den Radwanderfreunden angeschlossen. Wir machen tolle Radtouren und verreisen auch miteinander. Auch ausgedehnte Wanderungen im Hochgebirge liebe ich sehr. Im Sommer bin ich gerne im Garten, gerade bin ich dabei, ihn etwas umzugestalten.

Abro: Welche Bücher lesen Sie gerne?
M.H.: Bücher von Martin Suter und Isabel Allende. Ich schaue mir oft die Buchempfehlungen von Christine Westermann an und lasse mich gerne in der Buchhandlung beraten.

Abro: Wohin fahren Sie am liebsten in Urlaub und mit wem?
M.H.: Ganz einfach: im Winter ans Meer und im Sommer in die Berge. Alleine fahre ich eher selten, meistens fährt eine Freundin mit oder ich fahre mit den Radwanderfreunden.

Abro: Kochen Sie für sich und was ist eines Ihrer Lieblingsgerichte?
M.H.: Ja, ich koche abends für mich, nicht immer aufwendig, aber das Kochen entspannt mich auch. Eines meiner Lieblingsgerichte ist selbstgemachter Kartoffelsalat.

Abro: Kaufen Sie auch ab und zu auswärts ein?
M.H.: Ich arbeite seit vielen Jahren beim Caritasverband in Münster, allerdings gehe ich selten in die Stadt, um dort etwas einzukaufen. Es gibt alles, was ich gebrauche, in Emsdetten. Allerdings: zum Möbelkauf verlasse auch ich Emsdetten.

Abro: Wie stellen Sie sich Ihr Leben als Rentnerin oder Pensionärin vor?
M.H.: Länger schlafen, mehr Zeit zum Reisen, einfach Zeit haben für Dinge, die jetzt auf der Strecke bleiben. Auf Enkelkinder hoffen, und mit ihnen Zeit verbringen.

Abro: Würden Sie sich ehrenamtlich engagieren wollen?
M.H.: Ein Leben ohne eine ehrenamtliche Tätigkeit kann ich mir gar nicht vorstellen. Habe mich früher, als die Kinder klein waren, bei Borussia engagiert. Dann natürlich die Politik – seit 1994/95 bin ich dort aktiv. Erst im Kreistag und jetzt im Rat. Es macht mir viel Spaß, allerdings kann ich mir gut vorstellen, mein Rentnerdasein auch ohne Politik zu genießen. Mal abwarten, was alles so kommt. Zuerst muss man ja gesund und fit bleiben, und dann schauen wir mal.

Abro: Angenommen, Sie hätten in Ihrer politischen Laufbahn einen Wunsch frei, was wünschen Sie sich für Emsdetten?
H.M.: Ich würde mir die Gesamtschule für Emsdetten wünschen.

Abro: Wie gefällt Ihnen die Internetplattform senioren-emsdetten.de?
M.H.: Ich finde sie sehr informativ. Es werden alle Themen angesprochen, die Senioren interessieren könnten. Den Veranstaltungskalender und die Links zu verschiedenen Angeboten finde ich gut. Die Seite ist sehr gut aufgegliedert, man kann sich gut orientieren.

Im Namen der Redaktion bedanke ich mich bei Marita Haude für das tolle Gespräch, es hat Spaß gemacht.

 


Unsere Interviewreihe: Emsdettener Politiker – ganz privat:

Thomas Huesmann, UWE
Marita Haude, SPD
Peter Ahaus, DIE GRÜNEN
Dorit Schatz, DIE LINKE
Lothar Achtzehn, FDP
Norbert Wessling, CDU
Lucia Bäumer, Emsdettener Liste

37 Besucher empfehlen diesen Beitrag (zum Voten bitte klicken)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*