Osteoporose-Screening

Schon mit ca. 35 Jahren beginnt der natürliche Prozess des Knochenabbaus. Von Osteoporose spricht man, wenn dieser Vorgang zu schnell fortschreitet: Die Knochen werden porös und Knochenbrüche können die Folge sein.

Erschreckend, aber wahr: Allein in Deutschland sind fast acht Millionen Menschen betroffen. Osteoporose ist eine Volkskrankheit.

Viele Betroffene bermerken die Krankheit allerdings erst dann, wenn starke Schmerzen besonders im Rückenbereich oder Knochenbrüche auftreten. Im weiteren Verlauf kann sich die Wirbelsäule verformen und jede Bewegung zur Qual werden lassen.

Das muss nicht sein!

Was ist Osteoporose und wie kommt es zur Erkrankung?

Anhaltender Calciummangel kann Osteoporose (Knochenschwund) verursachen. Die Bruchgrenze der Knochen wird hier vorzeitig erreicht, d.h. es wurde so viel Knochenmaterial abgebaut, dass die Knochen ihre Stabilität, Elastizität und Bruchfestigkeit verloren haben. Die Gefahr steigt, dass Knochen schon bei alltäglicher Belastung brechen.

Unsere Knochen sind lebendig. So nimmt die Knochensubstanz im Laufe unserer Jugend ständig zu, bis sie im Alter von 25 bis 35 Jahren ihre maximale Stärke erreicht hat. Danach setzt der natürliche Alterungsprozess der Knochen ein, und wir verlieren allmählich an Knochenmasse. Bewegungsmangel und calciumarme Ernährung beschleunigen diesen Prozess.

Wenn bis zum Alter von 25 bis 35 Jahren zu wenig Knochensubstanz aufgebaut wurde oder wenn danach ein zu rascher Knochensubstanzverlust einsetzt, kann Osteoporose die Folge sein. Kennzeichen der Osteoporose: Verringerte Stabilität und Elastizität der Knochen, die Gefahr von Knochenbrüchen steigt.

Testen Sie deshalb frühzeitig Ihr persönliches Knochenbruchrisiko. Nutzen Sie die Möglichkeiten für ein Osteoporose-Screening in der Sitzweg Apotheke. Mittels Ultraschall wird Ihr Osteoporose-Risiko an der Ferse bestimmt.

Die Messung findet am Dienstag, 04.02.2014, 10:00 bis 18:00 Uhr, statt und kostet 18,00 Euro. Da die Termine begrenzt sind, melden Sie sich bitte in der Spitzweg Apotheke oder unter Tel. 02572-82626 an.

14 Besucher empfehlen diesen Beitrag (zum Voten bitte klicken)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*