Weihnachten allein? Tipps für Senioren

Weihnachten ist nun mal das Familienfest schlechthin. Viele Senioren verbringen den 24. Dezember allein. Sei es, der Partner ist verstorben, die Kinder haben eine eigene Familie, kommen dann zum 1. oder 2. Weihnachtstag. Wenn überhaupt. Hier ein paar Tipps, wie man sich als alleinstehende Person doch auf den 24.12. freuen kann.

Überlegen Sie mal, wer von Ihren Freunden und Bekannten auch alleine ist. Vielleicht kann man ja den Heiligen Abend zusammen feiern, gemeinsam kochen, ein Gläschen Wein trinken und sich dabei nett unterhalten.

Auch werden zum Heiligen Abend viele Veranstaltungen angeboten, beispielsweise in Seniorenheimen. Aber auch Konzerte oder Gottesdienste mit anschließender Feier vermitteln Gemeinsamkeit. Reisen für Senioren oder Alleinstehende werden in jedem Reisebüro über eine Tagesfahrt, einen Kurztripp oder über das Neue Jahr angeboten. Treffen wird man bestimmt viele Gleichgesinnte. Natürlich richtet sich hier auch alles nach dem Geldbeutel.

Aber es geht auch anders: Planen Sie für sich den Heiligen Abend. Überlegen Sie schon vorher, was sie kochen wollen. Ein tolles kleines Mahl, festlich zubereitet. Die Wohnung wird weihnachtlich geschmückt – das kann allerdings zum 1.Advent schon gemacht werden -, ein Fläschchen Sekt wird schon mal kalt gestellt.

Zuerst wird schön gefrühstückt, wie immer die Tageszeitung gelesen und die übliche Hausarbeit erledigt. Danach steht ein kleiner Spaziergang durch die Stadt an. Hierbei trifft man sicher noch den ein oder anderen Bekannten, geht vielleicht noch in`s Café, ein Glas Sekt kommt bestimmt gut an.

Zuhause angekommen erholt man sich bei einem herrlichen Aromabad. Frisch erholt gibt es nun einen Kaffee und ein Stückchen Christstollen, den man bei einer besinnlichen Weihnachts-CD genießen kann.

Wenn Sie den ganzen Abend nicht allein verbringen wollen, besuchen Sie doch einen Gottesdienst oder ein Krippenspiel. Sie haben sich vor einiger Zeit schon einen Wunsch erfüllt, Ihr Geschenk zu Weihnachten, etwas, was Sie schon immer haben wollten? Hübsch eingepackt öffnen Sie jetzt Ihr Weihnachtsgeschenk, kuscheln sich in Ihren Lieblingssessel, genießen das reichhaltige Fernsehangebot oder lesen ein schönes Buch.

So verschwinden alle negativen Gedanken, Sie erleben Weihnachten bestimmt so, wie Sie es früher im Kreise Ihrer Familie getan haben.

Ich wünsche nun, keine Frage,
wundervolle Weihnachtstage.
Bei Tannenduft und Kerzenschein
soll jeder Tag eine Freude sein.

Frohe Weihnachten!
Bea

23 Besucher empfehlen diesen Beitrag (zum Voten bitte klicken)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*