«

»

Wer hat Lust auf mehr Venn?

Viel frische Luft und Naturnähe: Pflegearbeiten im Emsdettener Venn

Das Naturschutzgebiet Emsdettener Venn ist zur Heimat für viele seltene Pflanzen und Tiere geworden. Das ist nicht zuletzt auf die intensiven Bemühungen zurückzuführen, den ursprünglichen Hochmoorcharakter wieder herzustellen.

Heute ist ein Zustand erreicht, der viele Natur- und Heimatfreunde optimistisch stimmt, was die Renaturierung dieses einzigartigen Lebensraumes betrifft. Aber das Emsdettener Venn wird noch lange Zeit ein Pflegefall bleiben und nur sehr langsam gesunden. Es ist dabei auf die Unterstützung des Menschen angewiesen, der es durch sein Verhalten erst zum schwer kranken Patienten gemacht hat.

Alle pflegerischen Bemühungen laufen darauf hinaus, das Niederschlagswasser im Moor zu halten, damit sich die Torfmoose weiter ausdehnen können. Vor allem müssen ständig die immer wieder nachwachsenden Birken und Faulbäume entfernt werden, weil sie den wertvollen Moorpflanzen das Wasser entziehen.

Der NABU Emsdetten sucht deshalb Menschen, die ehrenamtlich mithelfen, das Venn vom Aufwuchs der kleinen Birken und Faulbäume zu befreien. Dabei handelt es sich um leichte körperliche Arbeit in der Gruppe, die fit hält und Spaß macht. Sie fällt von Mitte Oktober bis Ende Februar an.

Wenn Sie Lust haben mitzuhelfen oder weitere Informationen möchten, melden Sie sich bitte bei Ludwig Klasing, Tel. 02572 / 41 88.

26 Besucher empfehlen diesen Beitrag (zum Voten bitte klicken)

2 Kommentare

  1. Bacher joachim

    Würde auch gerne im Emsdettener Venn mithelfen.Bin fitter Rentner!

    1. jos

      Hallo Herr Bacher,
      schön dass Sie sich gemeldet haben. Telefonisch können wir uns vielleicht vorab unterhalten.
      Rufen Sie mich doch bitte unter 02572 5399 an.
      Vielen Dank und schönen Abend.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CAPTCHA-Bild

*