Senioren – Liebe auf den zweiten Blick

So langsam geht der Sommer vorbei, trübe Tage stehen uns bevor. Senioren sind häufig körperlich noch fit, möchten noch einiges in ihrem Rentnerdasein erleben.

Gerade im Herbst sind die Tage oft lang, jedoch allein durch die Anwesenheit eines Hundes ist es oft leicht, auch zu anderen Menschen Kontakt zu bekommen. Mit einem Hund an der Seite müssen sie täglich das Haus verlassen, Gassi gehen, sich kümmern und haben wieder eine richtige Aufgabe.

Jedoch schrecken viele Menschen bei der Anschaffung eines Tieres davor zurück, ein älteres Tier aufzunehmen. Vielleicht ist es krank, man muss den schmerzlichen Verlust im Todesfall verkraften. Ja, das kann natürlich eintreten, aber es gibt auch sehr viele Vorteile, z.B. einen „Seniorenhund“ aufzunehmen.

Sie haben einen gefestigten Charakter, sind stubenrein, nicht mehr ganz so anstrengend, haben langjährige Erfahrung mit Menschen und sind dankbar für ein „Körbchen“ im Alter. Die „grauen Schnauzen“ bringen Ruhe und Gemütlichkeit in unser hektisches Leben.

Hunde sind sensible Wesen. Wenn sie merken, dass es jemand gut mit ihnen meint, dann geben sie dieses Gefühl auch zurück. Sie können „zuhören“, lassen sich gerne streicheln und bekunden ihre Zuneigung auch schon mal durch Lecken der Hand. Sie möchten nicht gerne allein sein, so gesehen kann der Hund auch schon mal als Partner-Ersatz fungieren.

Gerade „Seniorenhunde“ bieten einen unermesslichen Schatz an Erfahrung, auch für unser eigenes Leben. Die Lebensfreude ist den älteren Tieren nie abhanden gekommen, sie genießen zunehmend die einfachen Dinge des Lebens und zeigen uns damit, dass auch die späten Jahre noch viel Sonnenschein haben können. In unserer heutigen Zeit, die dem Jugendwahn unterworfen ist, der auch vor den Tieren nicht halt macht, kann dies wahrlich eine segensreiche, befreiende Erkenntnis sein.

Also, schauen Sie sich bei der Anschaffung eines Tieres besonders die Senioren an, vielleicht ist es dann „Liebe auf den zweiten Blick“?

19 Besucher empfehlen diesen Beitrag (zum Voten bitte klicken)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*