Fotografie – Malen mit Licht #5

Blende und Verschlusszeit, was ist das?

Der Sensor in unseren Kameras benötigt eine bestimmte Menge Licht, um die Bilddatei zu speichern. Diese Menge ermittelt der Belichtungsmesser und wählt die passende Blende und Verschlusszeit an der Kamera. Diese Einstellungen können auch als Gestaltungsmittel eingesetzt werden. Hilfreich sind hier die in der Kamera verfügbaren Motivprogramme. Aber was passiert, wenn ich die Werte verändere?

 

kurze Verschlusszeit Motive, die in Bewegung sind, werden „eingefroren“. Der Sportler „schwebt“ in der Luft.
lange Verschlusszeit Bei sich bewegenden Motiven tritt Bewegungsunschärfe auf. Durch die Unschärfe kann man z.B. das Fließen des Wasser erahnen.
kleine Blende Die Schärfentiefe ist groß. Das Motiv ist von vorne bis hinten scharf abgeblidet.
große Blende Die Schärfentiefe ist gering. Einzelne Objekte können damit „freigestellt“ werden

 

Bei den Blendenwerten ist zu beachten, dass ein kleinerer Wert für eine größere Blendenöffnung steht.

Jetzt einige Fotos, die ich im Januar 2013 in der Nähe von Reinermanns Brücke aufgenommen habe. Unter den Bilder finden Sie jeweils die Aufnahmedaten.

 

Reinermanns Brücke

Brennweite – 19mm, bei 35mm Film – 28mm
Belichtungszeit – 1/80s
Blende – F13

 

Reinermanns Brücke

Brennweite – 20mm, bei 35mm Film – 30mm
Belichtungszeit – 1/400s
Blende – F3,5

 

Brennweite – 18mm, bei 35mm Film – 29mm
Belichtungszeit – 1/250s
Blende – F8

 

Brennweite – 20mm, bei 35mm Film – 30 mm
Belichtungszeit – 1/1000s
Blende – F3,5

 

Alter Emsarm

Brennweite – 19mm, bei 35mm Film – 28mm
Belichtungszeit – 1/80s
Blende – F11

 

Brennweite – 180mm, bei 35mm Film 270mm
Belichtungszeit – 1/250s
Blende F4

 


Eine letzte Anmerkung

Bearbeiten Sie am PC nur Kopien Ihrer Aufnahmen. Nur so können Sie immer auf die Originale zurückgreifen.

PC-Bearbeitung – muss das sein? Ich denke ja. Hier ein Foto zum Vergleich.

 

Original (nur fürs Web verkleinert)
Brennweite – 70mm, bei 35mm Film – 105mm
Belichtungszeit – 1/10s
Blende F4,5

 

 

bearbeitete Version
Als erstes wurde eine Tonwertkorrektur durchgeführt.
Im zweiten Schritt wurde die Schärfe durch den Filter „Unscharf maskieren“ ein wenig erhöht.

 

Habe ich Ihr Interesse geweckt und wollen Sie noch mehr lernen?

Schauen Sie hier vorbei.

Der Fotolehrgang im Internet – ein Fotokurs für Anfänger und Fortgeschrittene

Matthias Haltenhof Fotografie – Fotografieren lernen in 26 Schritten


Weitere Artikel zum Thema Hobbyfotografie:

– Einleitung
– Welche Kameras gibt es?
– Wichtige Regeln
– Die Brennweite

2 Besucher empfehlen diesen Beitrag (zum Voten bitte klicken)

2 Kommentare

  1. Das Sind echt schöne winterliche Bilder, wirklich wunderschön

    1. Danke für den netten Komentar.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*