Der Alltag hat uns wieder.

War es nicht wieder schön, mit der Familie und Freunden die Feiertage zu verbringen?

Bei einigen gestaltete sich das Aufbauen des Baumes allerdings etwas schwierig und es wurden 9 kräftige Männer gebraucht, aber dann stand er in voller Pracht. Bin aufs nächste Jahr gespannt, bis jetzt wurde er von Jahr zu Jahr größer. Jetzt hat er den
Dachfirst erreicht …

Die Geschenke sind alle oder fast alle gut angekommen, die Enkel haben keine teure Vase zerstört. Der Weihnachtsbaum und das Adventsgesteck haben nicht gebrannt.

Essen gab es wie immer reichlich, mit dem Ergebnis, dass sich einige Hosen nur noch schwer schließen lassen. Wenn die Restbestände an Süßigkeiten und Nüssen auch noch ihrer Bestimmung zugeführt wurden – dann … ja dann setzt der Verstand wieder ein und verlangt Bewegung und statt Schokolade dann Obst und Gemüse.

Silvester steht auch jedes Jahr unter dem Motto: “Was essen wir denn?” Die verschiedensten Wünsche müssen unter einen Hut gebracht werden, damit es wieder harmonisch wird.
Das Feuerwerk überlassen wir gerne anderen, nachdem vor langer Zeit ein Freund mit
brennendem Bart ins neue Jahr ging. Auch ein Funken landete schon mal in einem Stiefel mit Mensch drin.

Aber nun freuen wir uns alle auf das neue Jahr und ich wünsche allen in erster Linie Gesundheit und Lebensfreude.

8 Besucher empfehlen diesen Beitrag (zum Voten bitte klicken)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*