Die Welt ist bunt

Neulich besuchten wir in Osnabrück die Messe „Nadel und Faden“.

Frauen in kleinen und größeren Gruppen gingen auf die Halle zu. Männer waren ganz vereinzelt auch zu sehen – als Begleitperson, Chauffeur, Taschenträger etc.
Ob sie Spaß daran haben?

Eine bunte Welt – die Stände, aber auch die Besucherinnen. Viele von ihnen in Eigenkreationen gewandet. Was total schön war: es waren viele Seniorinnen unterwegs. Es gibt ganz viele kreative „Junggebliebene“. Sie tragen, was ihnen gefällt, nicht was gerade „in“ ist. Es darf auch ein bisschen verrückt sein.

Das Angebot war ein Traum, tolle Stoffe, Applikationen, Knöpfe, Schnittmuster, Perlen, alles Erdenkliche an Zubehör. Auch fertige Taschen, Kleider und Schmuck wurden angeboten.

Das Schöne am Älterwerden ist: man darf sich die Zeit für neue Hobbys nehmen. Auch längst vergessene Träume lassen sich jetzt vielleicht erfüllen. Einfach anfangen, nichts muss perfekt werden.

Wir wollen Freude daran haben und es muss auch nichts Handwerkliches sein. Wer immer schon mal singen wollte, sollte sich einen Chor suchen. Wer eine neue Sportart ausprobieren möchte, sollte eine Schnupperstunde buchen. Aktiv werden und bleiben, das ist wichtig.

Freue mich über Kommentare und Gedanken zu Ihren alten und neuen Hobbys.

1 Besucher empfiehlt diesen Beitrag (zum Voten bitte klicken)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*