Hobby – was ist das?

Da ich das Ressort “Hobby” übernommen habe, wollte ich gerne wissen, woher der Name überhaupt kommt.

Es leitet sich vom englischen “hobby-horse” ab. Dieses wird dort abgekürzt als Hobby bezeichnet und damit ist ein kleines Pferd gemeint. Auch ein Kinderspielzeug – das Steckenpferd – wurde so genannt.
In meiner Jugend wurde der Begriff “Steckenpferd” noch häufiger verwendet, heute spricht man fast nur noch von “Hobby”.

Ein Hobby ist etwas, was zuerst Spaß machen soll, es dient nicht dem “Broterwerb” – jedenfalls nicht in erster Linie. Es gibt unendlich viele Freizeitbeschäftigungen (Hobbys). Alleine der Sport nimmt in seiner Vielfältigkeit schon mehrere Seiten ein, deshalb will ich sie hier nicht alle aufführen.

Musik gehört dazu, ob aktiv oder passiv. Dann die Bastelfraktion, wobei man da immer wieder tolle Trends beobachten kann: Ich erinnere mich noch gut an die 70er Jahre mit Makramee und Strumpfblumen oder Stricken. Keinen Schritt habe ich damals ohne mein Strickzeug gemacht. Selbst am Strand sah man strickwütige Damen sitzen.

Die Malerei blieb auch nicht verschont, als es die ersten preiswerten Leinwände gab. Deutschland wurde mit einer neuen Kreativität überrollt. Viele haben gemalt – ich auch ...

Die Reihe ließe sich ewig fortsetzen, aber es gibt ja auch noch die Sammler. Sammeln kann man ja alles (machen ja auch manche, diese Spezies nennen wir Messies). Der Klassiker in meiner Kindheit war – Briefmarken sammeln. Auf keinen Fall vergessen darf man die Ü-Eierfiguren – jeder mit der Hoffnung, einmal ein Sonderexemplar zu ergattern. Auch Männer werden wieder zu Kindern mit Modellautos und Modelleisenbahnen.
Von Kunstsammlern will ich hier nicht sprechen, dies ist eine Wissenschaft für sich.

Nicht vergessen will ich die vielen Ehrenamtlichen, die mit ihrem Hobby (gehört dies auch zur Kategorie Hobby?) vielen anderen Menschen eine Freude machen.

Auch Haustiere können ein Hobby und eine Leidenschaft sein.

Es bleibt ja noch viel Zeit, alles genau zu beleuchten und zu hinterfragen. Ich merke gerade, wie sich ein riesengroßes Feld mit Möglichkeiten vor mir auftut.

1 Besucher empfiehlt diesen Beitrag (zum Voten bitte klicken)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*