Wir stellen uns vor

Der seit März 2012 bestehende Seniorenbeirat der Stadt Emsdetten musste aufgrund der Kommunalwahl in 2014 neu gewählt werden. Der Ausschuss für Soziales, Familie, Senioren und Arbeit hat am 01.09.2014 über die neue Zusammensetzung des Beirates entschieden.

In der konstituierenden Sitzung am 07.10.2014 wurden Hans-Jürgen Jesse als Vorsitzender, Elke Hülskötter und Klaus Hagemeister als stellvertretende Vorsitzende und Günther Sievers als Schriftführer gewählt. Die weiteren Mitglieder sind Gerd Endemann, Brigitte Hartmann, Elsbeth Lüke, Klaus-Jürgen den Ouden, Bärbel Rudat, Werner Schürmann, Francisco Sendas, Irmgard Wittler und Bärbel Weßling.

Der Seniorenbeirat ist ein überparteiliches und überkonfessionelles Gremium und versteht sich als Vertretung Emsdettener Bürgerinnen und Bürger über 60 Jahre. Er nimmt Meinungen, Wünsche und Anregungen älterer Mitbürgerinnen und Mitbürger entgegen und gibt Empfehlungen und Stellungnahmen für die politischen Gremien zur Planung der zukünftigen Seniorenarbeit in Emsdetten. Außerdem informiert der Beirat die Seniorinnen und Senioren aber auch über Themen, die für sie von Interesse sind.

Seine Mitglieder arbeiten ehrenamtlich und sind an keine Weisungen gebunden.

Einige Mitglieder nehmen beratend an Sitzungen der folgenden Ausschüsse teil:

Ausschuss für Stadtentwicklung, Wirtschaft und Umwelt:
Hans-Jürgen Jesse (Vertretung: Klaus Hagemeister)

Ausschuss für Infrastruktur:
Elke Hülskötter (Vertretung: Gerd Endemann)

Ausschuss für Kultur, Sport und Freizeit:
Bärbel Weßling (Vertretung: Irmgard Wittler)

Ausschuss für Soziales, Familie, Senioren und Arbeit:
Klaus-Jürgen den Ouden (Vertretung: Günther Sievers)

Ausschuss für Schule und Bildung:
Gerd Endemann (Vertretung: Elke Hülskötter)

Weiterhin ist der Beirat in der Kreisseniorenvertretung (Klaus-Jürgen den Ouden/Günther Sievers) und im Senioren-Netzwerk Emsdetten (Irmgard Wittler/Brigitte Hartmann) vertreten.

 

Email-Kontakt: senioren@beirat-emsdetten.de
Telefon: 02572 / 9 41 96 04

Der Beirat (jeweils von links nach rechts)
obere Reihe: Klaus Hagemeister, Francisco Sendas, Werner Schürmann, Hans-Jürgen Jesse
mittlere Reihe: Klaus-Jürgen den Ouden, Bärbel Rudat, Irmgard Wittler, Bärbel Weßling
untere Reihe: Elsbeth Lüke, Günther Sievers, Gerd Endemann, Elke Hülskötter, Brigitte Hartmann

Tipp: Bewegen Sie den Mauszeiger auf eine Person im Foto, wird der Name eingeblendet.


 

Seniorenbeirat 29.05.2012 – 06.10.2014:
Der Beirat – jeweils von links nach rechts, obere Reihe: Dr. Cornelius Rosenfeld, Werner Schürmann, Klaus-Jürgen den Ouden
mittlere Reihe: Hans-Jürgen Jesse (Vorsitzender), Willy Sellin, Irmgard Wittler, Bärbel Rudat, Klaus Hagemeister (stellv. Vorsitzender)
untere Reihe: Francisco Sendas, Brigitte Hartmann, Elsbeth Lüke, Elke Hülskötter (stellv. Vorsitzende), Maria Langenbrink

Tipp: Bewegen Sie den Mauszeiger auf ein Gesicht im Foto, wird der Name eingeblendet.


 

Aufgaben und Ziele des Seniorenbeirats

Was ist der Seniorenbeirat der Stadt Emsdetten?

* Der Seniorenbeirat versteht sich als Vertretung der Bürgerinnen und Bürger über 60 Jahre.
* Er setzt sich aus 13 stimmberechtigten Mitgliedern zusammen.
* Der Seniorenbeirat ist beratend in wichtigen Ausschüssen des Rates (Soziales, Kultur, Infrastruktur, Stadtentwicklung, Schule und Bildung) sowie im Kreis und im Arbeitskreis Altenarbeit vertreten.
* Der Seniorenbeirat nimmt und gibt Anregungen, Vorschläge und Stellungnahmen zur Planung der zukünftigen Seniorenarbeit in Emsdetten.

Welche Vorteile bietet der Seniorenbeirat?

* Durch den Seniorenbeirat soll die aktive Beteiligung der Senioren gewährleistet und der reiche Erfahrungsschatz der älteren Bürgerinnen und Bürger für die örtliche Seniorenpolitik genutzt werden.
* Wenn auch Sie Vorschläge, Wünsche, Anregungen oder Kritik äußern wollen, dann suchen Sie den Kontakt zu den Mitgliedern dieses Seniorenbeirates.

Wie kann man den Rat nutzen oder sich einbringen?

* Liegt Ihnen etwas auf dem Herzen und Sie finden keinen Ansprechpartner?
* Haben Sie Schwierigkeiten mit Ämtern oder Fragen zu Formularen?
* Haben Sie viel freie Zeit und möchten Sie neue Möglichkeiten kennen lernen, diese sinnvoll und aktiv zu gestalten?
„Suchen Sie den Kontakt zu den Mitgliedern dieses Seniorenbeirates“, erklärt der Vorsitzende Hans-Jürgen Jesse: „Im Rahmen unserer Möglichkeiten sind wir für Sie da und leiten Ihr Anliegen weiter.“

Themen und Ziele für zukünftige Arbeit sind:

* Wohnen im Alter
* Mehr Verweilbänke in der Innenstadt
* Bringedienst der EMSIG
* Attraktivierung von Hof Deitmar (bessere Anbindung)

Und das wurde bisher erreicht oder durchgeführt:

* Rollstuhl- und Rollatorfahrt in Kooperation mit dem Beirat für Menschen mit Behinderung
* Kontakte und Kooperationen mit verschiedenen Vereinen/Einrichtungen
* E-Bike-Veranstaltung
* Drive-In Briefkasten
* Abgabe von Stellungnahmen z.B. zum Trauerwald/Innenstadtaktivierung

E-Mail-Adressen des Seniorenbeirats

Vorsitzender:
Hans-Jürgen Jesse – hj.jesse@gmx.com

Beiratsmitglieder:
Gerd Endemann – gendemann45@gmail.com
Klaus Hagemeister – klaus@hagemeister-emsdetten.de
Brigitte Hartmann – gerold.hartmann@gmx.de
Elke Hülskötter – elkehuelskoetter@web.de
Elsbeth Lüke – elsbeth.lueke@freenet.de
Klaus den Ouden – klausdenouden@online.de
Franz-Josef Beckwermert – f.j.beckwermert@gmx.de
Werner Schürmann – w-m-schuermann@osnanet.de
Francisco Sendas – jsendas@t-online.de
Günther Sievers – gs-emsdetten@t-online.de
Bärbel Weßling – karl-wessling@web.de
Irmgard Wittler – i.wittler@gmx.de

 

Geschäftsordnung des Seniorenbeirats der Stadt Emsdetten

§ 1 Stellung und Wirkungsbereich
(1) Der Seniorenbeirat der Stadt Emsdetten ist eine Interessenvertretung der in der Stadt Emsdetten lebenden älteren Menschen.
(2) Der Seniorenbeirat arbeitet unabhängig und ist konfessionell nicht gebunden und parteipolitisch neutral.

§ 2 Aufgaben
(1) Aufgabe des Seniorenbeirates ist es, Rat, Stadtverwaltung und Öffentlichkeit auf die Interessenlage und Belange älterer Menschen aufmerksam zu machen und auf deren Berücksichtigung hinzuwirken. Der Seniorenbeirat kann für bestimmte Themen und Aufgaben interne Arbeitsgruppen bilden. Er ist über deren Arbeitsergebnisse zu informieren. Es findet eine Meinungsbildung und ein Erfahrungsaustausch in allen Belangen statt, die Senioren betreffen.
(2) Im Rahmen seiner Öffentlichkeitsarbeit informiert der Seniorenbeirat ältere Menschen über sie betreffende Angelegenheiten.
(3) Er wirkt bei der Planung und Durchführung von Maßnahmen und Programmen für ältere Menschen in der Stadt Emsdetten mit und unterstützt ältere Menschen in ihren Anliegen.
Im Rahmen seiner Aufgaben kann der Seniorenbeirat an den Rat und die Ausschüsse u. a. schriftlich eigene Anträge stellen, sowie Stellungnahmen und Empfehlungen geben.

§ 3 Zusammensetzung und Entsendungen
(1)    Der Seniorenbeirat setzt sich aus 13 Mitgliedern zusammen.
Er wählt aus seiner Mitte mit einfacher Stimmenmehrheit der anwesenden Beiratsmitglieder und in getrennten Wahlgängen eine/n Vorsitzende/n, zwei Stellvertreter/innen und eine/n Schriftführer/in. Bei Stimmengleichheit entscheidet die Stichwahl. Diese Mitglieder stellen den Vorstand des Seniorenbeirates dar.
(2) Der/die Vorsitzende wird bei Abwesenheit in allen Rechten und Pflichten von den stellvertretenden Vorsitzenden vertreten.
(3) Der Seniorenbeirat entsendet je ein Mitglied (bei Abwesenheit eine Stellvertretung) mit beratender Stimme in nachfolgende Ausschüsse des Rates der Stadt Emsdetten
• Ausschuss für Soziales, Familie, Senioren und Arbeit
• Ausschuss für Infrastruktur
• Ausschuss für Stadtentwicklung, Wirtschaft und Umwelt
• Ausschuss für Schule und Bildung
• Ausschuss für Kultur, Sport und Freizeit.
und in die Kreisseniorenvertretung Steinfurt.

§ 4 Sitzungen
(1) Der/die Vorsitzende beruft Seniorenbeiratssitzungen durch schriftliche Einladung ein und teilt gleichzeitig Zeit, Ort und Tagesordnung mit.
(2) Die Einladung ist spätestens am 7. Tag vor dem Sitzungstermin zuzustellen. In dringenden Fällen kann diese Frist verkürzt werden.
(3) Der Seniorenbeirat tagt so oft es die Geschäftslage erfordert, in der Regel im 2 Monatsrhythmus.
(4) Die Sitzungen werden von der/dem Vorsitzenden geleitet.
(5) Die Sitzungen sind nicht öffentlich. Bei Bedarf bzw. auf Antrag können Ratsmitglieder und oder Sachkundige zu bestimmten Themen eingeladen werden.
(6) Der Seniorenbeirat ist beschlussfähig, wenn mindestens 2/3 (zweidrittel) der Mitglieder anwesend ist.
(7) Der/die Schriftführer/in verfasst ein Ergebnisprotokoll der Sitzungen, das allen Mitgliedern zuzusenden ist.

§ 5 Beschlüsse, Empfehlungen, Stellungnahme
Die vom Seniorenbeirat erarbeiteten Beschlüsse, Empfehlungen und Stellungnahmen werden schriftlich über den zuständigen Fachdienst an die Verwaltung und/oder an den zuständigen Fachausschuss gemäß der Geschäftsordnung des Rates der Stadt Emsdetten herangetragen.

§ 6 Amtsdauer
Der Seniorenbeirat bleibt so lange im Amt, bis sich nach einer Kommunalwahl der durch den Ausschuss Soziales, Familie, Senioren und Arbeit neu gewählte Seniorenbeirat konstituiert hat.

§ 7 Inkrafttreten
Die Geschäftsordnung tritt gemäß der Beschlussfassung am 14. April 2015 in Kraft.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CAPTCHA-Bild

*